HERZLICH WILLKOMMEN AUF DER MOORWIESE!

Wacker! Aufrecht! Führend im Herzen von Westfalen!

Schon immer in seiner 107-jährigen Geschichte ist der SC Oelde 09 mit der Zeit gegangen. Nur so konnte er dauerhaft so erfolgreich sein, und nur so konnte er über die vielen Jahrzehnte führend bleiben im Herzen von Westfalen.

Nun hat sich der Traditionsverein wieder einmal von Grund auf erneuert: Er präsentiert sich mit dieser völlig neu gestalteten Hom(mag)epage in einem schmucken neuen Trikot.

Wir wünschen viel Spaß beim nostalgischen Herumstöbern und -fummeln.


NEUES AUS DEM VEREINSLEBEN:

Die Schatzkammer des SCO hat neue Kostbarkeiten dazugewonnen: Dieses Foto der SCO-Meistermannschaft aus den 30er Jahren um Kapitän Josef Wohlfahrt sowie ein dazugehöriges Bild eines „Meister-Rings“. Vielen Dank dafür an Rainer Flaskamp.

Hier das zugehörige Meisterschaftsfoto. Josef Wohlfahrt: x. vonlinks in der y. Reihe
Das SCO-Meisterteam aus den frühen 30er Jahren (mit offenbar noch ganz anderem Vereinslogo als in späteren Jahren…). Kapitän und „Standard-Verteidiger“ Josef „Sonny“ Wohlfahrt (untere Reihe links) hatte beim Bau des Holzzaunes um die Moorwiese noch eigenhändig mitgeholfen.

Wer damals Meister wurde, erhielt als Trophähe noch einen Meisterschaftsring, in den sogar die Initialen eingelassen wurden. Der Ring von Josef Wohlfahrt hat sich erhalten:

SCO Meisterschaftsring von Josef Wohlfart aus den 1930er Jahren (vielen Dank an Rainer Flaskamp).

Einen weiteren Schatz haben wir Klaus Brormann (Verteidiger SCO) und Jörg „Schrödi“ Schröder (Torwartlegende Germania Stromberg) zu verdanken. Dieses Foto übergaben sie dem Präsidium des SCO anlässlich der rauschenden Ballnacht zum 105. Jubiläumsjahr im Jahre 2014 in Köln. Es zeigt die E-Jugend-Mannschaften des SCO und von Germania Stromberg auf der Moorwiese im Jahr 1980. Die Wohltäter sind mit auf dem Bild: Mit Teddybär: Schrödi, direkt hinter ihm: Klaus Brormann.

Rechts im klassischen Schwarz-Weiß das Team vom SCO: Obere Reihe von links nach rechts: Klaus Brormann, Volker Tiggesbäumker, Stefan Brüggenkamp, Ingo Richter, unbekannt, Michael Bisping. Untere Reihe von rechts nach links: Roland Schöning, Frank Rückert, Stefan Haske, Markus Pinkerneil, Thorsten Fischer. (Von Germania Stromberg sind der SCO-Forschungsabteilung nur Schrödi und, zwei daneben, Jörg Lange bekannt.)